Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hochofenerlebnis PHOENIX Dortmund ist ein Angebot von Paul Blanke-Bartz (Dipl.Ing.) .

 

Ich möchte Ihnen die gigantischen Dimensionen der klassischen Stahl- und Eisenindustrie in Dortmund näherbringen, die sich mit der Jahrtausendwende aus Dortmund verabschiedet hat, gleichzeitig aber Platz geschaffen hat für zukunftsorientierte lebenswerte Perspektiven für die Stadt . Gerade die ehemaligen Hüttenflächen in Dortmund Hörde - heute benannt als der Zukunftsstandort PHOENIX - zeigen, dass der Verlust der klassischen Industrien in Dortmund im wahrsten Sinne des Wortes den Boden bereitet für einen erneuten Aufbruch in eine zweite Moderne: neue Industrien, basierend auf Materialeffizienz, Miniaturisierung und der komplexen Vernetzung von technologischem Wissen, entstehen unter neuen städtebaulichen Rahmenbedingungen. Die Rückgewinnung von urbaner Lebensqualität in einer nachhaltig gestalteten lebenswerten innerstädtischen Umwelt  wurde in Hörde an Emscher und PHOENIX See realisiert.

Zwischen 2000 und 2013 habe ich den Entwicklungprozess des PHOENIX Areals, den Erhalt der Hörder Hochöfen und den lokalen Strukturwandel als Stadtplaner und Projektleiter der Wirtschaftsförderung Dortmund professionell begleitet. Da diese Projekte in der Tat internationale Aufmerksamkeit genießen, konnte  ich in den vergangenen Jahren unzähligen Fachbesuchern die engagierten Planungen und technischen Hintergründe des Projekts vermitteln.

Mit den Hochofenerlebnis PHOENIX - Führungen möchte ich das großartige aufregende Panorama der alten Industrien und den spannenden Blick in eine neue Dortmunder Welt ohne Eisen und Stahl dem interessierten Publikum anbieten. Seien Sie neugierig und genießen Sie den Blick in Dortmunds Zukunft aus 75 Metern Höhe auf Dortmunds letztem großen Stahl-Dino.

Haben Sie spezielles Interesse an den technischen Aspekten der Eisen- und Stahlerzeugung, steht Ihnen mit Roland Kessler, Dr.-Ing. und Hütteningenieur, auf Anfrage ein Fachmann zur Verfügung, der selbst einige Jahre in der Hörder Produktion verantwortlich war.

Auf Wunsch bieten wir Ihnen unsere Präsentationen auch in englischer Sprache an.